Wieso heutzutage eine „Qual“ noch ein zu schwaches Wort für normale Tierzucht und -haltung ist.

Gestern schaute ich mit meinem Freund den Anfang einer Doku. Ich kenne sie schon und einige von euch evtl. auch – aber entweder sie hat euch verändert oder ihr habt sie nicht gesehen, behaupte ich. Sie heißt Dominion. Kam 2018 heraus und tut nichts weiter, als die Tierhaltung heutzutage zu zeigen. Und — ich nehme vorweg: es ist nicht zu ERTRAGEN, wie grausam das System der Fleisch-Industrie ist! Dass es nicht verboten wird, aber versteckt wird. Ich weine, während ich dies schreibe. Seht es euch selber an, es lässt sich nicht in Worte fassen:

(und bitte, es ist wert, sich kurz des Alters wegen bei youtube anzumelden. Ihr tut etwas Gutes, indem ihr Interesse an der Doku zeigt)

Danach… ist mein Freund nach 30 min Schweigen ins Bett gegangen.
Es ist einfach un-erträg-lich das maßlose Leid der Wesen im Film zu sehen! Die gewissenlose Grausamkeit und das unerhörte, globale Ausmaß sowie die Ignoranz / Unwissenheit der Käufer dieser Produkte (uns), macht mich so unfassbar wütend, euch auch? Ich hoffe es, jeder einzelne kann seinen Anteil an diesem Leid SOFORT ab jetzt beenden!

Ich werde jetzt Aufkleber drucken mit einem Hinweis und dem Film im QR code verlinken. Ganz viele und ich werde sie weit verteilen
und mit allen Bekannten teilen.🩸🩸🩸

Was denkst du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.